Niedersachen klar Logo

Zwei Flurbereinigungsverfahren wurden Im Planungsabschnitt 6 der A39 von Wittingen (B244) bis Ehra-Lessien (L 289) eingeleitet

Die Flurbereinigungsbeschlüsse für die Verfahren A39-Eutzen und A39-Knesebeck-Hagen wurden veröffentlicht.


Bundesautobahn-Nummer A 39

Am 07.05.2018 wurde das Planfeststellungsverfahren nach dem Fernstraßengesetz (FStrG) zum Planungsabschnitt 6 der A39 Lüneburg-Wolfsburg durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit der Auslegung der Planfeststellungsunterlagen eingeleitet. Der Abschnitt 6 beginnt westlich von Wittingen an der B 244 und endet an der L 289 zwischen Ehra und Lessien.

Auf Antrag des Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport sollen die Unternehmensflurbereinigungen nach §§ 87 ff. Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) A39-Glüsingen, A39-Eutzen und A39-Knesebeck-Hagen eingeleitet werden.

Zu den Verfahren A39-Eutzen und A39-Knesebeck-Hagen haben am 28.11.2018 in Hankensbüttel Ortsteil Emmen bzw. am 04.12.2018 in Wittingen die Aufklärungstermine für die voraussichtlich beteiligten Grundeigentümer stattgefunden.

Inzwischen wurden die Flurbereinigungsbeschlüsse für die Verfahren A39-Eutzen und A39-Knesebeck-Hagen veröffentlicht.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln