klar

Tourismusstrategien

Das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig begleitet den Städtetourismus, den traditionellen Tourismus sowie den Event- und Kulturtourismus in seinem Zuständigkeitsbereich, tritt in Kontakt mit den touristischen Einrichtungen und ist zuständig für die Anerkennung von Luftkur-, Erholungs- und Ausflugsorten.

Den Tourismusschwerpunkt bildet der Harz. In diesem Mekka für Naturinteressierte finden sowohl Urlauber als auch Wochenendbesucher ein Angebot vor, das von Erholung und Wellness bis hin zu vielen sportlichen Aktivitäten reicht. Neben dem Langlauf lässt die Höhenlage in Wintermonaten sogar Abfahrtsski zu. Zahlreiche Wanderwege, Mountainbike-Strecken sowie eine Sommerrodelbahn sind neben Bergbaumuseen internationalen Rangs (Weltkulturerbe Rammelsberg) beliebte Attraktionen.

Die Region beheimatet Kunst- und Kulturschätze wie die Braunschweiger Burg Dankwarderode, die bereits seit 1166 vom Braunschweiger Löwen, dem Wappentier Heinrichs des Löwen, "bewacht" wird, die Kaiserpfalz in Goslar, das Wolfsburger Schloss, die kulturgeschichtlich wertvolle Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel und die romanische Stiftskirche St. Peter und Paul als Wahrzeichen von Königslutter.

Eine ausgeprägte Museumslandschaft reicht von traditionellen Einrichtungen wie dem Braunschweigischen Landesmuseum über die weltbekannte Kunstsammlung des Herzog-Anton-Ulrich-Museums bis hin zum Erlebnis der besonderen Art im Mühlenmuseum Gifhorn.

Weit über die regionalen Grenzen hinaus hat die Autostadt in Wolfsburg einen großen Bekanntheitsgrad erlangt und lockt insbesondere mit ihrer Zeithaus-Ausstellung Technikbegeisterte an.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln