Niedersachen klar Logo

Die Zukunft liegt in Ihren Händen

Sie sind Europäer:in und haben neue Ideen wie sich die Europäische Union besser gegen aktuelle Herausforderungen richten kann? Dann sind Sie hier genau richtig. Warum? Die Plattform „Konferenz zur Zukunft Europas“ bietet Ihnen die Chance all Ihre Ideen zu sammeln, zu diskutieren und Ihre Wünsche zu äußern.

Hierfür bedarf es einer Anmeldung unter folgendem Link https://futureu.europa.eu/.

Diese Plattform ist die Anlaufstelle der Konferenz zur Zukunft Europas. Dies ist Ihre Gelegenheit, sich Gehör zu verschaffen und mitzuteilen, in welchem Europa Sie leben möchten, um so unsere Zukunft mitzugestalten.


Unterteilt ist die Plattform in 10 unterschiedliche Themengebiete:

  • Gesundheit,
  • Klimawandel und Umwelt,
  • Digitaler Wandel,
  • Demokratie in Europa,
  • Migration,
  • Bildung-Kultur-Jugend-Sport,
  • Rechte und Werte - Rechtstaatlichkeit - Sicherheit,
  • stärkere Wirtschaft - soziale Gerechtigkeit - Beschäftigung
  • weitere Ideen.


Nach einem Jahr werden alle gesammelten Ideen und Austäusche der europäischen Plenarversammlung vorgelegt und am Ende an einen Exekutivausschuss übergeben.

Hier haben Sie die Chance zu entscheiden in welchem Europa Sie leben möchte und selbst mitzuentscheiden. Viel Spaß beim Mitwirken!

Verschaffen Sie Ihrer Meinung Gehör und teilen Sie Ihre Ideen bei Online-Veranstaltungen und in Ihrer Nähe stattfindenden Präsenzveranstaltungen.


Hier erfahren Sie mehr über Veranstaltungen die gerade statt finden.

Was ist die Konferenz zur Zukunft Europas?


Die Konferenz zur Zukunft Europas ist eine einzigartige und günstige Gelegenheit für die europäischen Bürgerinnen und Bürger, um die Herausforderungen und Prioritäten Europas zu erörtern. Dies ist der Ort, darüber nachzudenken, welche Zukunft Sie sich für die Europäische Union wünschen – ganz gleich, woher Sie kommen oder was Sie tun.

Das Europäische Parlament, der Rat und die Europäische Kommission haben sich verpflichtet, die Europäerinnen und Europäer anzuhören und im Rahmen ihrer Zuständigkeiten den Empfehlungen zu folgen.

Die Konferenz wird voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022 Schlussfolgerungen mit Leitlinien für die Zukunft Europas erarbeiten.

Wer kann teilnehmen?


Europäische Bürgerinnen und Bürger aus allen Gesellschaftsschichten und aus allen Ecken der Union, wobei junge Europäerinnen und Europäer eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Zukunft des europäischen Projekts spielen.

Europäische, nationale, regionale und lokale Behörden sowie die Zivilgesellschaft und andere Organisationen, die Veranstaltungen organisieren und Ideen einbringen möchten.

Alle Teilnehmenden müssen die in unserer Charta der Grundsätze festgelegten Werte achten.

Bildrechte: Europäische Union

Mehr über den Ausschuss der Regionen der Europäischen Kommission:

Die EU auf youtube:

Artikel-Informationen

erstellt am:
31.05.2021
zuletzt aktualisiert am:
29.06.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln