Niedersachen klar Logo

Landwirtschaftlicher Grundbesitz

Aufgaben und Ziele der Domänenverwaltung


Der Begriff "Domäne" leitet sich vom altlateinischen Dominium ab und bezeichnete ab dem 18. Jahrhundert herrschaftlichen Grundeigentum.

Der landwirtschaftliche Grundbesitz des Landes Niedersachsen im Zuständigkeitsbereich des ArL Braunschweig umfasst 14 Domänen, rund 850 Hektar domänenfiskalischem Streubesitz, sowie 2.555 Hektar Naturschutzflächen. Die Domänenverwaltung ist umfassend zuständig für die Verwaltung dieser Flächen, insbesondere der Verpachtung der Betriebe und Einzelgrundstücke, Jagd- und Fischereirechten, sowie Gestattungen.

Das ArL Braunschweig verwaltet zudem das landwirtschaftliche Vermögen der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

  Bildrechte: Georg Brethauer
Klostergut Schachtenbeck
Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln