klar

Strategie & Planung

Die Landesregierung hat es sich zur Aufgabe gemacht, dass alle Teilräume des Landes gleichwertige Chancen der eigenständigen und nachhaltigen Entwicklung erhalten sollen. Ziel der Regionalpolitik ist es, Disparitäten, die sich aufgrund der demografischen Entwicklung und der jeweiligen Wirtschaftsstruktur ergeben, abzubauen.

Um Kompetenzen in den Regionen des Landes zu schaffen und so die Handlungsfähigkeit der Landesregierung in der Fläche zu stärken, haben ab 1. Januar 2014 die vier Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung in den Regionen Braunschweig, Leine-Weser, Lüneburg und Weser-Ems ihre Tätigkeit aufgenommen. Sie stehen den neu geschaffenen Ämtern für regionale Landesentwicklung vor. Zu ihren ersten wichtigen Aufgaben gehört es, unter Einbeziehung der regionalen Akteure regionale Handlungsstrategien zu erarbeiten und dabei mögliche Projekte mit den Förderungsmöglichkeiten von EU, Bund und Land zu verknüpfen.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln