Niedersachen klar Logo

"Green New Europe – kann die EU das Klima retten?"

Spannende Dokumentation für junge Leute an Schulen im Amtsbezirk


Finanziert durch das Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig hat im September der Diplom-Politologe und Journalist Ingo Espenschied Schülerinnen und Schülern an zwölf Schulen im Amtsbezirk Hintergrundinformationen zur Problematik des Klimawandels und zu Lösungsansätzen vermittelt. Im Laufe der spannenden multimedialen Vorträge, die online in die Klassenräume und Aulen kamen, blickte Ingo Espenschied weit in die Geschichte zurück, ging auf Temperaturveränderungen, ihre Ursachen und Folgen, wissenschaftliche Erkenntnisse und Reaktionen der Politik ein. Über eine Chatfunktion konnten die jungen Leute Fragen und Kommentare zur direkten Beantwortung durch Ingo Espenschied senden. Es bestätigte sich einmal mehr, dass die "Fridays for Future"-Generation sich vom Klimawandel stark betroffen fühlt und hierzu viele Fragen hat.

Die Veranstaltungen boten zudem die Möglichkeit dafür, die jungen Leute auf die Konferenz zur Zukunft Europas ( https://futureu.europa.eu/?locale=de ) hinzuweisen, bei der ihre eigenen Ideen zu Green New Europe, Klimaschutz und anderen europäischen Anliegen gefragt sind.

Insgesamt waren an sechs Veranstaltungen weit über tausend Schülerinnen und Schüler folgender Schulen beteiligt:

IGS Wallstraße Wolfenbüttel

KGS Moringen

BBS1 Göttingen Arnoldi-Schule

BBS Ritterplan Göttingen

Gymnasium am Silberkamp Peine

Nibelungen-Realschule Braunschweig

Berufsbildende Schulen 1 Goslar -Am Stadtgarten-

Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium Herzberg

Gymnasium am Bötschenberg Helmstedt

Gymnasium Uslar

Carl-Hahn-Schule, Berufsbildende Schulen Wolfsburg

Ludwig-Erhard-Schule – Berufsbildende Schulen Salzgitter –

Alt   Bildrechte: Ludwig-Erhard-Schule – Berufsbildende Schulen Salzgitter -
Blick in die Aula der Ludwig-Erhard-Schule – Berufsbildende Schulen Salzgitter – während der Veranstaltung

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln