Niedersachen klar Logo

In Wolfsburg ist erste Schnelllade-Park für E-Autos entstanden

Der erste innerstädtische Schnellladepark für Elektrofahrzeuge wurde in Wolfsburg eröffnet. Matthias Wunderling-Weilbier, Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung: „Das ist ein entscheidender Schritt Wolfsburgs auf dem Weg zur Modellstadt für Ladeinfrastruktur und ebnet den Weg für den Durchbruch der Elektromobilität vor Ort. Lange Ladezeiten gehören damit der Vergangenheit an und viele Fahrzeuge können bedient werden. Fehlende Lademöglichkeiten sind damit kein Argument mehr, der Elektromobilität skeptisch gegenüber zu stehen. Elektromobilität wird alltagstauglich. Hierfür ist Wolfsburg Vorreiter."

Die Wolfsburger Allgemeine berichtete bereits mit der Ausgabe vom 22.06.2019 ausführlich über dieses Thema.

Den ersten bundesweiten Schnellladepark eröffneten OB Klaus Mohrs (1. v.r.) und Thomas Schmall, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Group Components (2. v.r.), zusammen mit Matthias Wunderling-Weilbier (1.v.l.), Landesbeauftragter für regionale Landes   Bildrechte: Volkswagen AG
OB Klaus Mohrs (1. v.r.) und Thomas Schmall, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Group Components (2. v.r.), zusammen mit Matthias Wunderling-Weilbier (1.v.l.), Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung

Artikel-Informationen

erstellt am:
05.07.2019

Ansprechpartner/in:
Herr Helge Gülle

Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig
Bohlweg 368
38100 Braunschweig
Tel: 0531/484-1031
Fax: 0531/484-

arl-bs.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln