Niedersachen klar Logo

Unternehmensflurbereinigung B 4 - Meine angeordnet

Flurbereinigungsbeschluss, Aufforderung zur Anmeldung unbekannter Rechte, zeitweilige Einschränkungen des Eigentums


Für Teile der Gemarkungen Rötgesbüttel , Meine, Gravenhorst, Ohnhorst und Wedelheine wurde am 09.11.2017 der Beschluss zur Anordnung des Unternehmensflurbereinigungsverfahrens B 4 – Meine erlassen.

Ziele des Flurbereinigungsverfahrens sind

  • der Straßenbauverwaltung das zur Realisierung des Neubaus der B 4 zwischen Gifhorn undBraunschweig benötigte Land einschließlich der erforderlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen rechtzeitig und lagerichtig auszuweisen
  • den entstehenden Landverlust von landwirtschaftlichen Flächen auf einen größeren Kreis von Eigentümern zu verteilen
  • die durch die Baumaßnahmen bedingten Zerschneidungsschäden durch Neuordnung der Flächen zu mildern oder gänzlich zu vermeiden

Mit dem Beschluss wurden die Inhaber von Rechten, die nicht aus dem Grundbuch ersichtlich, aber zur Beteiligung am Flurbereinigungsverfahren berechtigt sind, aufgefordert, ihre Rechte innerhalb von 3 Monaten bei der Flurbereinigungsbehörde anzumelden.

Des Weiteren umfasst der Beschluss einen Hinweis auf die zeitweilige Einschränkung des Eigentums während des Verfahrens.

Der Beschluss mit Verzeichnis der Verfahrensflurstücke, Gebietskarte und den Anhängen wird in den Flurbereinigungsgemeinden öffentlich ortsüblich bekannt gemacht.

Artikel-Informationen

erstellt am:
04.12.2017
zuletzt aktualisiert am:
19.02.2018

Ansprechpartner/in:
Herr Martin Suplitt

Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig
Wilhelmstraße 3
38100 Braunschweig
Tel: 0531/484-2107

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln