Niedersachen klar Logo

Ausbildung zum/zur Vermesssungstechniker/in

beim Amt für regionale Lanesentwicklung Braunschweig


Berufsbild:

  • Bearbeitung von Flurbereinigungsverfahren
  • Außen- und innendienstliche Tätigkeiten: Im Außendienst, der etwa 20% der Tätigkeiten umfasst, gehören hierzu die Vermessung von Wegen/Straßen, Gebäuden, Gewässern, Höhen und Tiefen. Zum Innendienst gehören die Planung, Vorbereitung die Messung und Nachbearbeitung der bei der Messung erfassten Daten.
  • Planungen neuer Wege/Straßen und Gewässer
  • Umweltschutzmaßnahmen planen und Verbesserungen der Agrarstruktur durchführen
  • Vervollständigung und Aktualisierung bereits bestehender Karten

Qualifikationen und Anforderungen:

  • mindestens ein guter Realschulabschluss
  • gute Kenntnisse in Mathematik
  • Interesse an grafischer Gestaltung sowie Karten und Plänen
  • Erfahrungen im Umgang mit dem Computer und multimedialen Technologien
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie Genauigkeit, Sorgfalt, Teamgeist und selbstständiges Arbeiten

Eine Karriere nach Maß:

  • duale Berufsausbildung (ein bis zweimal die Woche Berufsschule
  • viele unterschiedliche Arbeitsstellen im öffentlichen Dienst als auch in der Privatwirtschaft: Agrarstrukturverwaltung der Länder (Flurbereinigungsbehörden), Vermessungs- und Katasterverwaltung der Länder, kommunale Vermessungs-, Planungs-, Bau- und Liegenschaftsämter, Büros der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI), große Industrie und Dienstleistungsunternehmen
  • durch den Besuch der 12. Klasse einer Fachoberschule können Sie mit einem Realschulabschluss die Fachhochschulreife erwerben
  • Möglichkeit eines geförderten berufsintegrierten Studiums nach guter abgeschlossener Ausbildung


Ausbildungsort:

Standort Braunschweig:

  • einige Ausbildungsabschnitte in anderen Behörden oder Betrieben z.B. beim Katasteramt, beim Wasser- und Schifffahrtsamt, oder einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur (ÖbVI)
  • Berufsschule: Johannes-Selenka-Schule in Braunschweig

Standort Göttingen:

  • vorwiegend betriebsinterner Unterricht zusammen mit anderen Auszubildenden; einige Ausbildungsabschnitte in anderen Behörden oder Betrieben z.B. beim Katasteramt oder ÖbVI
  • Berufsschule: BBS 3 in Hannover

Ausbildungsvergütung*:

  1. Ausbildungsjahr 940 Euro
  2. Ausbildungsjahr 990 Euro
  3. Ausbildungsjahr 1.040 Euro

*Die angegebenen Beträge dienen der Orientierung. Stand: 2018

Interessiert? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Das Land Niedersachsen fördert verstärkt die berufliche Entwicklung von Frauen. Deshalb werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre Ansprechpartnerin für das Bewerbungsverfahren ist:
Frau Katharina Lampe
Telefon: 0531 484-1036 I

hr Ansprechpartner für die Ausbildung in Braunschweig ist:
Herr Carsten Thomas
Telefon: 0531 484-2093

Ihr Ansprechpartner für die Ausbildung in Göttingen ist:
Herr Jens Schneider
Telefon: 0551 5074-228

Satellitenvermessung mit GPS (Global Positioning System)  

Satellitenvermessung mit GPS (Global Positioning System)

Arbeiten im Innendienst mit computergestützter Grafik und analogen Karten  

Arbeiten im Innendienst mit computergestützter Grafik und analogen Karten

Artikel-Informationen

14.01.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln